Baumwollbaum

Kleinkunst- & Eventmarkt am Brühl

16. Dezember 12–22 Uhr

Brühl/Untere Aktienstraße, Chemnitz

Rückblick

Der Baumwollbaum ist seit seiner Premiere im Dezember 2013 Leuchtturm und Symbol der Wiederbelebung des Boulevards. In den vergangenen Jahren verwandelten wir Sommer wie Winter verschiedene Bereiche des Brühls in einen lebendigen Markt mit breitem kulturellem Rahmenprogramm – Immer mit Liebe und Weihnachtlichem Charm.

Aussteller und Händler aus ganz Deutschland präsentierten, ihre Kunst und Produkte bei Glühwein und Geselligkeit dem flanierenden Brühl-Publikum.

Zwischen urbaner Holzkunst, selbst genähten T-Shirts und Pullovern, eigens gefertigten Möbeln sowie Designer-Gegenständen konnte man Glühwein oder Cocktails schlürfen, deftiges Grillgut genießen und auf Bänken mit seinem Sitznachbarn schunkeln. Musikalisch wurden weihnachtliche Klassiker, aber auch moderne Songs gespielt. Unsere Musiker spielten hier Live, denn auch dabei steht das Thema „Handgemacht“ im Vordergrund! Das Spektrum reichte vom Chor der Volkssolidarität über Singer & Songwriter wie Solche oder Andreas Bochmann. Aber auch Ausgefallenes wie die Musik der jungen Experimentalmusik-Gruppe Chemnitz Connection hatte seinen berechtigten Platz. Als Bühne dienten uns die charakteristischen Brühlpodeste.

Gerrad Schueft, selbst aktiver Poetry-Slamer, sorgte dafür, dass neben den melodischen Darbietungen auch Freunde der Dichtung und der Poesie auf ihre Kosten kamen. Für ein weiteres Highlight und einen feurigen Abschluss sorgte Pyrocatharsis mit einer atemberaubenden Feuer- und Artistikshow.

Für alle, die sich noch einmal zurück erinnern wollen, aber auch für die, die den Baumwollbaum noch nicht kennen, haben wir hier eine kleine Auswahl an Bildern und Eindrücken aus den letzten Jahren.